„Von guter Laune und abenteuerlichen Träumen“

#vorarlberghatstyle – Vorarlbergs neue Generation der Friseure:
Zoë (17), Krenn Frisiert/Hard, ist rundum zufrieden mit ihrer Berufsentscheidung und gewährt uns im Kurz-Interview Einblick auf ihre Sicht der Dinge.

Seit zwei Jahren beobachtet, unterstützt und vor allem lernt Zoë unter Anleitung ihrer Ausbildner und Teammitglieder alles rund um das Thema Haare. Immer öfter darf sie mittlerweile selbst zur Schere greifen und zeigen was sie kann.

zoe  zoe2

Das Aktuelle:
„Super spannend ist es, wenn ich mein bisheriges Können und Wissen an Modellen zeigen kann. Heute war zum Beispiel mein Papa im Salon und ließ sich von mir einen frischen Haarschnitt verpassen. Unterstützt wurde ich hierbei von Katja. Das macht wahnsinnig viel Spaß und lässt mich Gelerntes sofort umsetzen. Erst so merkt man, was wirklich alles zu berücksichtigen ist.“

Das Schöne:
„Friseure braucht es immer. Ganz unabhängig von Land, Sprache oder Alter – Menschen haben gerne einen passenden Haarschnitt, eine neue Frisur oder andere Farbe. Zudem ist der Besuch beim Frisör doch eine recht persönliche Angelegenheit, verlangt Einfühlungsvermögen und natürlich technisches Wissen. Ich kann selbstständig arbeiten und verdiene mein eigenes Geld mit etwas, was ich wirklich gerne tue und überall gefragt ist. Das ist für mich ein schöner und sehr inspirierender Gedanke.“

Die Zukunft:
„Ich arbeite sehr gerne bei uns im Salon. Wenn ich morgens hereinkomme und das Team sehe, habe ich sofort gute Laune. Ein etwas abenteuerlicher Traum ist es, verschiedene Länder zu bereisen und die unterschiedlichen Techniken zu erlernen. Ich bin gerne Beobachterin und mich begeistert die Vorstellung, zu erleben wie anderswo mit Haarstrukturen- und Typen umgegangen wird.“
Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Recommended Posts

Leave a Comment