i-Mes­se #mine­zu­kunft
#vor­arl­berghatstyle

Erle­ben, ent­de­cken und aus­pro­bie­ren – davon gab es viel auf der i – der Vor­arl­ber­ger Aus­bil­dungs­mes­se. Die­se fand vom 7. bis 9. Novem­ber auf dem Mes­se­ge­län­de Dorn­birn statt. Jugend­li­che und Eltern hat­ten die Mög­lich­keit, vie­le ver­schie­de­ne Lehr­be­ru­fe ken­nen­zu­ler­nen und zu erkun­den. Auch Vor­arl­berg hat Style war dabei: Sowohl die Pro­fis als auch die ange­hen­den Haar-Pro­fis stan­den für alle Fra­gen rund um die Fri­seur-Leh­re bereit und zeig­ten ihr Kön­nen.

Vor­arl­berg hat Style @i-Messe

Die Fri­seur­wa­gen, gefüllt mit Fri­seur-Uten­si­li­en wie Sche­re, Kamm, Bürs­te, Klam­mern und Co., stan­den bereit. Genau­so wie die Fri­sier­köp­fe, die dar­auf war­te­ten, gestylt zu wer­den. Lehr­lin­ge sowie aus­ge­lern­te Fri­seu­rIn­nen brach­ten den Jugend­li­chen und Eltern ihren Beruf näher. Sie infor­mier­ten über die Aus­bil­dung, das Hand­werk sowie über vie­le wei­te­re The­men rund ums Haar. Sie zeig­ten bei­spiels­wei­se die rich­ti­ge Föhn­tech­nik, das Haa­re flech­ten, Schnei­den und vie­les mehr. Ein beson­de­res Schmuck­stück war das coo­le Vor­arl­berg-hat-Style-Tat­too.

Doch was macht ein Friseur/eine Fri­seu­rin genau?

Der Fri­seur­be­ruf ist mehr als nur ein biss­chen Haa­re schnei­den: Es ist Krea­ti­vi­tät, Schön­heit, ein Zusam­men­spiel aus Schnit­ten, Far­ben, Tech­ni­ken, Sti­len – es ist ein Life­style. Außer­dem ist es von Vor­teil, wenn du ein gutes Gespür für Men­schen und ein Auge fürs Detail hast. Da ein Fri­seur­be­such viel mehr ist für die Kun­dIn­nen als nur waschen, schnei­den und föh­nen – ist es eine Aus­zeit, eine Erho­lung vom stres­si­gen All­tag.

Eine Leh­re als Fri­seu­rIn ist mehr als eine Berufs­aus­bil­dung. Du erlernst ein wert­vol­les Hand­werk, unter­stützt dei­ne Kun­dIn­nen bei der Pfle­ge sowie beim Sty­ling der Haa­re – ein gro­ßer Ver­trau­ens­be­weis. Denn Haa­re sind nicht nur eine Kopf­be­de­ckung, son­dern ein Aus­druck der Per­sön­lich­keit.

Der schöns­te Beruf der Welt

Die Spra­che der Haa­re ver­bin­det und alle Fri­seu­rIn­nen spre­chen die­sel­be Spra­che – über­all auf der Welt wer­den Haa­re geschnit­ten, gefärbt, gestylt und in Form gebracht. Und eines ist über­all gleich: die Lie­be zum Beruf. Ob in Aus­tra­li­en, Ame­ri­ka oder Afri­ka – der Fri­seur­be­ruf wird mit viel Lei­den­schaft, hand­werk­li­chen Geschick und Krea­ti­vi­tät aus­ge­übt.

WEITERE BEITRÄGE